Windparkbauarbeiten schreiten zügig voran

Nachdem bereits im August 2015 die Abnahme der Baugrubeneinrichtung erfolgen konnte, wurden die letzten Wochen dafür genutzt, vor Einbruch des Winters so viele Arbeitsschritte wie möglich erledigen zu können. Erklärtes Ziel der Projektverantwortlichen ist die Inbetriebnahme der ersten Anlagen bis zum Ende des ersten Quartals 2016.

In der Endausbaustufe wird der Windpark aus insgesamt fünf Nordex N117-Anlagen bestehen, die jeweils eine Leistung von 2,4 Megawatt, insgesamt also 12 Megawatt haben. Die Anlagen sind jeweils (inklusive Rotorblatt) knapp 200 m hoch, wobei sich die Nabe des Rotors 140 m über Grund befindet.